Archive: » 2017 » April

WienWeekly – Fernwehfeeling im Haus des Meeres

  • 29. April 2017

In der Zeitung steht: Der kälteste April seit neun Jahren. Na, ja, wem das Wetter zu schlecht ist, der kann ins Haus des Meeres gehen. Haifische, Echsen, Wasserschildkröten, Nemo und selten schlecht gelaunte Menschen
Link vom 30.4.2017: click Dich hin
Mein Favorit ist das Tropenhaus. Dort träume ich vom nächsten Urlaub.

Tipp: Von der Restaurantterrasse auf dem Dach hat man einen schönen Ausblick über die Stadt.

WienWeekly – Wotrubakirche Ein Kunstwerk aus Betonblöcken

  • 23. April 2017

Die römisch katholische Kirche wurde in den Jahren 1974-1978 mit 152 rohen Betonblöcken errichtet und dazwischen verglast.
Zitat Wotruba: Er wolle.. „Etwas gestalten, das zeigt, dass Armut nicht hässlich sein muss, dass Entsagen in einer Umgebung sein kann, die trotz größter Einfachheit schön ist und auch glücklich macht.“
click wikipedia

Tipp: Keine Lokale in der Nähe, Proviant mitnehmen. Öffentlich von Alterlaa mit 60A bis Kaserngasse und dann noch 10min auf den Gerorgiberg hoch.

Tschechien – Eisgrub – Lednice – Palmenhaus beim Schloss

  • 23. April 2017
Das imposante Liechtenstein-Schloss liegt rund eine Stunde Fahrzeit von Wien entfernt in Tschechien, gleich hinter der Grenze. Im Frühling wäre eine Besichtigung des Schlossinneren nur am Wochenende möglich gewesen (Öffnungszeiten im WEB nachsehen!)

Read more

Tschechien – Valtice – Südmähren – balzende Haubentaucher und andere

  • 23. April 2017
Zwischen der österreichisch-tschechischen Grenze und Valtice gibt es Fischteiche. Sie können entweder mit dem Fahrrad oder direkt mit dem Wagen erreicht werden.

Read more

Österreich – Herrnbaumgarten – Nonsens ansehen ist einen Tagesausflug wert.

  • 20. April 2017
Etwa 60km vor den Toren Wiens wurde 1994 ein ungewöhnliches Museum eröffnet. Im Nonseum gibt es Verrücktheiten, kreative Ideen, aber im wensentlichen – wie der Name des Museums sagt – Nonsens. Wo kann man schon Schwarzgeld oder Reste aus der Eiszeit (Sensationsfunde aus dem Coupmelbazoikum) oder das Originalskelett des letzten K.u.K. Doppeladlers sehen?

Read more

WienWeekly – Die Wiener Unterwelt hat nachts geschlossen

  • 14. April 2017

Urlauber können ab Mai den Sommer über die Wiener Unterwelt besuchen – wenn sie älter als 12 sind, einen Helm aufsetzen und vorher über Internet einen Timeslot tagsüber zwischen Donnerstag und Sonntag reserviert haben.
Der Abgang zur Kanaltour führt an einen der Drehorte des Kinofilms „Der Dritte Mann“. Start ist im Girardipark (gegenüber dem Cafe Museum).

Link zum Youtube von Ulli Sima aus 2010: click

Ungarn – Hortobagy – eine verschlafene Ortschaft in der ostungarischen Puszta

  • 11. April 2017
In Hortobagy hielten wir kurze Rast auf dem Weg in die Puszta. Es gab nicht gerade exzellente Attraktionen, das „Aufregendste“ war die mit mehr als 100m längste Steinbrücke des Distrikts.

Read more

Ungarn – Hortobagy Puszta UNESCO Welterbe der Kulturgüter

  • 10. April 2017
Seit 1999 UNESCO Welterbe der Kulturgüter. Bisher wurden 340 Vogelarten registriert, von denen 160 in der Puszta brüten.

Read more

WienWeekly – Zentralfriedhof im Frühling

  • 7. April 2017

Auch im Frühling kann man nach einer Fahrt mit dem 71er auf einem der größten Friedhöfe Europas (rund 2,5 Quadratkilometer) nicht nur spazieren gehen, sondern auch Tiere beobachten, zwischen den Ehrengräbern durch die Wiener Vergangenheit streifen ODER KUNST ANSCHAUEN.

Grabstelle Barbara Hrdlicka (Grabstelle: Gruppe 31B, Reihe 13, Nr. 20)

Ungarn – Ostungarn Tokaj / Zemplengebirge

  • 6. April 2017
Ausgedehnte Laubwälder, wenig Hektik und – für Naturliebhaber – reiche Pflanzen- und Tierwelt.

Read more

WienWeekly – Die Kirschenallee im 22. steht bereits in Blüte

  • 1. April 2017

01.04.2017 

An der Stadtgrenze gibt es für einen Frühlingsspaziergang folgenden Geheimtipp: Die Kirschenallee (Buslinie 26A fährt von U-Bahn Kagran direkt hin).