Blog

Thailand – der König ist tot – was ist davon zu sehen? Lagebericht

  • 22. November 2016
 
Aus Saigon anreisend, war die Trauer um den vor nicht einmal einen Monat am 13.10.2016 verstorbenen König Bhumibol Adulyadej überall sichtbar. Folgendes Mail ging an eine Vietnam-Reisebegleiterin:


SaswadeeKa

Auch wir sind seit heute morgen wieder in Wien. Und auch wir haben nicht abgenommen.

Wir hatten noch eine ganz tolle Reise in Thailand, wo wir ein Volk in kollektiver Trauer erlebt haben. Vorstellen kann man sich das von außen gar nicht: Die Webereien machen Überstunden um den Bestellungen von schwarzem Stoff nachzukommen, jede Schule und jedes öffentliche Gebäude ist in hunderte Meter schwarzen und weißen Stoffs gehüllt, Königsbilder altargleich in Goldrahmen und mit vielen Blumen an jeder Ecke (selbstverständlich auch in jedem Hotel), auf den Straßenmärkten schwarze Kleidung in allen Varianten und jedes Fest hat als zentralen Höhepunkt Ansprache und Gesang für den verstorben König. Selbstverständlich sind alle Thais dabei schwarz gekleidet. Zur Eröffnung des Loy Kratong Festes in Sukhothai haben 1000ende in Trauerkleidung das Königsbild und eine Kerze hochgehalten und gesungen. Das Lied hat uns unser Guide bereits am Nachmittag vorgespielt, hat aber für uns zum Mitsingen nicht gereicht. Bei Kerze und Bildhochhalten haben wir aber nicht geschwächelt.

Anbei (Beleg-)Fotos der Königstrauer:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required